Geld für Werbung verpulvert?

Heute hatte ich ein Telefongespräch mit einem Interessenten.

Ein sehr intelligenter Mann, der auf eine langjährige Erfahrung als Führungskraft in der Wirtschaft zurückschauen kann. Jetzt hat er beschlossen sich als Coach selbstständig zu machen.

Er war sehr interessiert an meinem Konzept des Einfühlsamen Marketing™s.

Dann erzählte er, wie viel Geld er schon für die Gründerberatung und das Erstellen seiner Homepage bezahlt hat.
Der Betrag war fast fünfstellig.

Leider hat er erst angefangen, sich mit der Wirksamkeit von Werbung zu beschäftigen, als die Homepage schon stand.
Ich habe sie mir angeschaut. Sie ist wunderschön und sagt überhaupt nichts aus.
Das Geld hätte er sich wirklich sparen können.
Davor ist er vom Gründer-Coach nicht gewarnt worden.

Wie ist es bei Ihnen? Haben Sie auch solche Erfahrungen gemacht?

Über den Autor Alle Beiträge lesen Webseite des Autors

Gabriele Ermen

Ich helfe Heilpraktikern einfach mehr Patienten zu gewinnen!

Leave a Reply

Ihre Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *